72897 – diese Losnummer werden 9 Kölnerinnen und Kölner im Leben wohl nicht vergessen. Es ist die Losnummer des Hauptgewinns “El Gordo” – deutsch: “Der Dicke” – der spanischen Weihnachts-Lotterie. Sie gewannen mit einem einzelnen Los 4 Millionen Euro.

Die spanische Weihnachtslotterie stand dieses Jahr wie vieles unter keinem guten Stern, obwohl “Corona” auf spanisch “Krone” heißt. Die Lose verkauften sich wegen des Lockdowns in Spanien schleppend. Auch wegen der wirtschafltichen Folgen: die Spanier hatten weniger Geld für Lose und sie durften nicht raus auf die Straßen, wo traditionell die Lose verkauft werden. Der Slogan “Die Ziehung, die uns eint” war da leider kein großer Trost für viele Spanier, die wesentlich stärker von der Seuche gebeutelt wurden als Deutschland.

In Spanien teilen sich viele ein “Hauptlos” – den “El Gordo”-  so daß oft ein ganzes Dorf als Losgemeinschaft gewinnt. 40% der Gewinne gehen an Tippgemeinschaften, man fiebert in Spanien tradtionell der mehrstündigen Ziehungssendung zur besten Sendezeit entgegen, wie einem Spiel der Nationalmannschaft.
Doch 2020 kam es natürlich anders.

Diese Jahr wurde die Ziehung gestern Abend ohne Zuschauer übertragen. Nur zur singenden Verkündung der Gewinnerlose durften die Moderatoren ihre Masken abnehmen.

Die Gewinner aus Köln hatten wie jedes Jahr ihr großes Los trotzdem gekauft. Letztes Jahr waren es 2000€, die sich die 9 Tipper teilten. Jetzt dürfen sie sich über 4.000.000€ freuen, die aus Spanien nach Köln gehen (mj)

.

Weitere Artikel