91jähriger stürzt mit E-Scooter

Manchmal bleibt sogar mir die Luft weg, wenn wieder eine Pressemeldung der Kölner Polizei im Eingang landet.

Deshalb übernehme ich die auch im Wortlaut von der Pressestelle der Kölner Polizei:

“Ein 91 Jahre alter Mann hat sich am Dienstagvormittag (2. Februar) im Stadtteil Ostheim beim Sturz mit seinem E-Scooter schwere Verletzungen zugezogen. Nach aktuellem Ermittlungsstand war der Kölner gegen 9.30 Uhr auf dem “Buchheimer Pfädchen” ohne fremde Beteiligung zu Fall gekommen, als er über einen abgesenkten Bordstein von der Fahrbahn auf den Gehweg fahren wollte. Rettungskräfte brachten den Senior mit Kopfverletzungen in eine Klinik. (mw/cs)”

Ich war so …”bedröppelt”… daß ich mich nicht traute, nachzufragen, ob der rüstige Stuntman denn geimpft gewesen sei.

Mit dem “Darwin-Award” kann er allerdings nicht mehr rechnen (mj)

  • Autor(en)
  • Dialog
  • Quellen
  • Transparenz

Marco Jordan, about.koeln

Wenn Sie die beteiligten Stellen zu weiterer Meinungsbildung oder -äußerung erreichen möchten:

Polizei Köln

 

Bildquelle: ebay

Pressemeldung der Kölner Polizei POL-K 210203-1-K

Wir wurden nicht bezahlt:
Es wurden keine Vorteile, Zahlungen, Waren oder Dienstleistungen Dritter an den Autor oder about.koeln gewährt.
Wir haben niemanden bezahlt:
Der Artikel wurde nicht zugekauft, es wurden Dritten keine Vorteile, Zahlungen, Waren oder Dienstleistungen gewährt.


Auf dieser Seite kann Reklame erscheinen, die nicht im Zusammenhang mit Berichterstattung oder Meinungsbildung steht.

Weitere Artikel